19.04.2014     19:05 Uhr
BabyCare ...gesunde Schwangerschaft

Wissenswertes rund um die Schwangerschaft


Themenbereich: » kein Unterthema

Die Zähne

Frauen, die eine Schwangerschaft planen, sollten unbedingt vor der Schwangerschaft einen Termin bei ihrer Zahnärztin / ihrem Zahnarzt vereinbaren, denn die Zahngesundheit kann den Schwangerschaftsverlauf wesentlich beeinflussen.

Besonders eine Parodontitis kann den Schwangerschaftsverlauf nachhaltig beeinträchtigen. Es ist bereits nachgewiesen, dass eine Parodontitis zum einen zu Komplikationen in der Schwangerschaft führen und zum anderen auch das Risiko einer Frühgeburt erhöhen kann. Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates, dessen erstes Anzeichen meist Zahnfleischbluten ist. Um das Risiko einer drohenden Frühgeburt, die durch eine Parodontitis verursacht wird, abzuwenden, sollte schon vor einer Schwangerschaft eine zahnärztliche Untersuchung durchgeführt werden, um die Gesundheit der Zähne zu überprüfen.

Gerade Frauen, die schwanger sind, haben ein erhöhtes Risiko zur Kariesbildung. Daher ist vor einer Schwangerschaft der richtige Zeitpunkt, um eine Sanierung der Zähne durchführen zu lassen. Denn wenn die Frau vor ihrer Schwangerschaft gesunde und gepflegte Zähne hat, wird sie umso seltener während der Schwangerschaft Probleme mit ihren Zähnen haben. So wird auch vermieden, dass während der Schwangerschaft Behandlungen durchgeführt werden müssen, die für das Ungeborene schädlich seinen könnten, wie zum Beispiel Röntgenaufnahmen des Kiefers, Narkosen oder Medikamente.

Während der Schwangerschaft selbst sollen dann nur die nötigsten Behandlungen durchgeführt werden, jedoch soll die Schwangere trotzdem regelmäßige Zahnarztbesuche wahrnehmen. Denn besonders in der Schwangerschaft sind die Zähne sehr empfindlich, was mit der Veränderung des Hormonhaushaltes zusammen hängt. Dadurch verändert sich die Mundflora, was zur Folge hat, dass die Bildung von Parodontitis begünstigt wird. So sollte in der Schwangerschaft auch weiterhin besonders auf die Mundhygiene geachtet werden, da zum Beispiel auch durch das mögliche Erbrechen, das Anfang einer Schwangerschaft typisch ist, die Zähne angegriffen werden. Auch die Ernährungsgewohnheiten gilt es zu beachten, indem nicht zu viel süße oder saure Lebensmittel gegessen werden und dadurch die Zähne erheblich geschont werden.


Beitrag zuletzt aktualisiert am: 12.12.11 14:50