Alkoholfreies Bier, alkoholfreier Sekt – in der Schwangerschaft unbedenklich?

Alkoholfreies Bier in der Schwangerschaft? - bitte nur in Maßen!
Alkoholfreies Bier in der Schwangerschaft? – bitte nur in Maßen!

Dass werdende Mütter auf Alkohol verzichten sollten, ist hinreichend bekannt. Doch bei nicht wenigen Getränken gestaltet sich die Einschätzung, ob sie für Schwangere geeignet sind bzw. in welchen Maßen, gar nicht so einfach! Ist Malzbier unbedenklich? Enthalten Fruchtsäfte Alkohol? Darf ich noch mit Alkohol kochen? – mit solchen Fragen wenden sich Schwangere nicht selten an BabyCare. Die Antworten finden Sie hier.

Darf ich Malzbier trinken?

Malzbier darf heutzutage aufgrund der Zuckerzugabe nach dem bayrischen Reinheitsgebots nicht mehr als „Bier“ bezeichnet werden und heißt aus diesem Grund heute Malzgetränk oder auch Malztrunk. Ganz egal wie es heißt, eines steht fest, dass es auch in der Schwangerschaft getrunken werden darf.

Dabei gibt es Sorten, die komplett alkoholfrei sind, andere haben einen ganz geringen Alkoholgehalt wie beispielsweise auch alkoholfreies Bier. Doch auch dieses darf in der Schwangerschaft verzehrt werden. Malzbier hat zudem noch eine positive Funktion: Es regt die Milchproduktion an.

Vorsicht ist jedoch aufgrund des hohen Gehalts an Zucker und Kalorien geboten. Trinken Sie Malzbier also am besten nur in Maßen, da sonst das Risiko eines Gestationsdiabetes steigt.

Alkoholfreie Weine, Bier, Sekt – bitte nur in geringen Mengen!

Die Bezeichnung „alkoholfrei“ bedeutet nicht zwangsläufig, dass der Alkoholgehalt bei null liegt. Es gibt seit einiger Zeit alkoholfreie Biere, die tatsächlich gar keinen Alkohol enthalten, die allermeisten alkoholfreien Varianten enthalten jedoch – je nach Art der Herstellung – noch 0,02 Prozent und 0,5 Prozent Alkohol. Für Sie bedeutet das: Sie sollten nicht täglich damit anstoßen, gelegentlich dürfen Sie aber durchaus.

Haben Sie übrigens gewusst, dass die meisten Fruchtsäfte aufgrund der natürlichen Gärprozesse geringe Mengen (bis zu 0,4 Prozent) an Alkohol enthalten?

Sollte ich auf Alkohol beim Kochen verzichten?

Wir empfehlen grundsätzlich, während der Schwangerschaft völlig auf Alkohol zu verzichten. Beim Kochen verdampft der Alkohol jedoch, sobald das Kochgut eine Temperatur von 78,3 °C erreicht. Daher dürfen Sie weiterhin geringe Mengen Alkohol beim Backen und Kochen verwenden.

Bild-Copyright © Pasquale Paolo Cardo/flickr (CC BY 2.0)