Bewegte Stunden in der Schwangerschaft – Schwangerschaftsgymnastik

Home » Blog » Bewegte Stunden in der Schwangerschaft – Schwangerschaftsgymnastik

Bewegte Stunden in der Schwangerschaft – Schwangerschaftsgymnastik

Aktive Bewegung in der Schwangerschaft ist gesund für Mutter und Kind. Oft wissen werdende Mütter nicht, welche Bewegungen positiv für die Schwangerschaft oder zu anspruchsvoll bzw. nicht für die Muskulatur einer Schwangeren geeignet sind. Deshalb eignen sich besonders Kurse für eine professionelle Schwangerschaftsgymnastik.

Hier können typischen Belastungen, wie Rückenschmerzen, Krampfadern oder Wassereinlagerungen verringert werden. Durch Aktivität und Bewegung verbessert sich zusätzlich die Sauerstoffaufnahme für das Ungeborene. Wichtig ist allerdings immer, dass Sie sich nicht überanstrengen und ebenfalls mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt absprechen, ob ein Gymnastikkurs für Sie empfehlenswert ist.

Auch BabyCare bietet eine sanfte Gymnastik für schwangere Frauen an. In Berlin-Charlottenburg und Spandau praktiziert die Bewegungspädagogin für Atem– Stimme – Bewegung Petra Möhrke, jeden Donnerstag von 18.00-19.30 Uhr, einen Gymnastikkurs. Mit gezielten Entspannungs- und Kräftigungsübungen, speziell für den Beckenboden und leichten Dehnungsübungen können Sie eine lebendige und gesunde Schwangerschaft erfahren. Ebenfalls können Sie Techniken zur Selbstmassage erlernen, so dass Sie sich auch zu Hause bewusst entspannen können.

Bei Interesse können Sie sich einfach anmelden unter:
Mail: petra.moehrke@web.de
Tel: 030 88 32 194
Mobil: 0163 61 70 233

Der Kurs findet in am Savignyplatz 10629 Berlin, oder im Hellebergeweg 18 in 14089 Berlin statt und die Kursgebühr beträgt für 4 Gruppentermine 50€, für Einzeltraining 60€.

Für alle schwangeren Frauen, die nicht die Möglichkeit haben, unseren Kurs in Berlin aufzusuchen, gibt es hilfreiche Tipps zur Bewegung in der Schwangerschaft im Allgemeinen, sowie gezielte Gymnastikübungen mit Anleitungen für Sie zum selbständigen Durchführen, in unserem BabyCare-Handbuch.