Bonding: Kleine Anleitung für werdende Eltern

Mit Bonding wird oft die Kontaktanbahnung zwischen Eltern und Kind bezeichnet

Mit Bonding wird oft die Kontaktanbahnung zwischen Eltern und Kind bezeichnet

Mit Bonding wird oft die Kontaktanbahnung zwischen Eltern und Kind bezeichnet. Je eher Sie und Ihr Kind die Chance dazu haben, umso einfacher verläuft das Bonding in der Regel. Die ersten Minuten nach der Geburt Ihres Kindes sind deshalb sehr kostbar: In diesen Momenten entsteht eine neue große Liebe.

Nicht wenige werdende Eltern – insbesondere solche, die ihr erstes Kind bekommen und für die alle Erfahrungen neu sind – machen sich Sorgen, hier etwas falsch zu machen. Gehören Sie dazu? Dann sind Sie hier an der richtigen Stelle und wir hoffen, Ihnen mit dieser kleinen Anleitung zu helfen, zumindest ein paar Unsicherheiten loszuwerden.

Bonding: Die ersten Augenblicke mit dem Baby genießen

Lassen Sie sich nicht stören. Genießen Sie diese unvergesslichen Augenblicke. Falls Ihr Baby nicht medizinisch versorgt werden muss, weil es ihm gut geht, braucht es jetzt nur Sie. Es braucht den Kontakt, Ihre Aufmerksamkeit, Ihre Stimme (die ihm schon vertraut ist), Ihre Berührungen.

Das zeigt sich auch körperlich: Wenn Sie und Ihr Kind möglichst viel Hautkontakt haben, stabilisiert sich seine Körpertemperatur und es entspannt sich. In diesem Zusammenhang ist es auch sinnvoll, gleich in den ersten Minuten nach der Geburt, also noch im Kreißsaal, Ihr Kind zum ersten Mal an der Brust saugen zu lassen. Das hat neben dem Wohlfühleffekt fürs Baby die positiven Nebenwirkungen, dass der Blutzuckerspiegel des Säuglings stabilisiert wird und der Milchfluss bei Ihnen angeregt wird.

In immer mehr Krankenhäusern ist es inzwischen sogar üblich, dass Mutter und Kind nach der Geburt stundenlang ungestört zusammenbleiben können. Alle medizinischen Maßnahmen können trotzdem durchgeführt werden: Die Hebamme oder die Ärztin kann das Kind anschauen, während es auf Ihnen liegt, oder noch ein bisschen damit warten. Am wichtigsten ist jetzt, dass Mutter und Kind direkt nach der Geburt nicht gleich getrennt werden.

Das Kinderhilfswerk der Weltgesundheitsorganisation (WHO – UNICEF) hat babyfreundliche Kliniken ausgezeichnet, in denen auf die genannten Aspekte besonders Rücksicht genommen wird. Eine Liste dieser ausgezeichneten Krankenhäuser finden Sie im hier.

Bild-Copyright © Rob Bixby / flickr