Es ist Ihr Tag – lassen Sie sich feiern!

ipp
Alles Liebe zum Muttertag!

Am 10. Mai ist Muttertag und wir möchten allen Müttern und natürlich auch den werdenden herzlich zum Ehrentag gratulieren. Für viele mag es sogar der erste Muttertag sein, an dem sie selbst Mutter sind. Dieses aufregende Ereignis kann Ihnen nochmal ins Gedächtnis rufen, welch wunderbare Zeit hinter und vor allem auch vor Ihnen liegt und was sich durch die Ankunft des neuen Erdenbürgers alles in Ihrem Leben verändert hat oder verändern wird.

Nehmen Sie doch diesen Tag zum Anlass und lassen Sie es sich gut gehen. Am besten mit einem Verwöhnprogramm, zum Beispiel mit einem Kaffee am Bett oder mit einem ausgiebigen Schaumbad. Sie können auch den Tag zusammen mit Ihrer Familie verbringen, zum Beispiel in den Zoo gehen oder einen Ausflug machen. Ganz egal wie: Freuen Sie sich und genießen Sie Ihren Ehrentag!

Wir möchten diesen Tag auch zum Anlass nehmen und über die Hintergründe des Muttertags berichten. Anders als viele glauben ist dieser keine Erfindung des Einzelhandels, um die Umsätze anzukurbeln, sondern hat seinen Ursprung in der Frauenbewegung in England und Amerika. Um 1865 rief Ann Maria Reeves Jarvis eine Bewegung ins Leben, die an bestimmten Tagen – den „Mothers‘ Day Meetings“ – Müttern die Gelegenheit bot, sich untereinander auszutauschen und Mut zu machen.

Ihre Tochter veranstaltete am 12. Mai 1907, dem Sonntag nach dem zweiten Todestag von Jarvis, ein „Memorial Mothers‘ Day Meeting“ in Gedenken an ihre Mutter – dieser ist zur Grundlage für den Muttertag geworden, wie wir ihn heute feiern. Sie verfolgte das Ziel, diesen Tag als offiziellen Feiertag eintragen zu lassen. Sieben Jahre später erreichte sie dieses Ziel, als der US-Kongress beschloss, den zweiten Sonntag im Mai zum nationalen Feiertag zu ernennen, als Zeichen der Verehrung und der Liebe zu unseren Müttern.

Auch andere Länder übernahmen diesen Feiertag – in Deutschland wurde der Muttertag das erste Mal am 13. Mai 1923 unter dem Motto „Ehret die Mutter“ als der Tag der Blumenwünsche gefeiert. Initiiert und verbreitet wurde dies vom Verband der Deutschen Blumengeschäftsinhaber mit Plakaten, Werbekampagnen und Veranstaltungen. Jedoch wurde der Muttertag erst 1933 als offizieller Feiertag anerkannt und wird seitdem am zweiten Sonntag im Mai in Deutschland gefeiert. Dies galt jedoch nicht in der ehemaligen DDR. Dort wurden Mütter zum Internationalen Frauentag am 8. März gefeiert.
Trotz dieser historischen Hintergründe hat der Muttertag heute auch eine große ökonomische Bedeutung. Die Umsätze im Blumenhandel in der Woche vor dem Muttertag liegen in dreistelliger Millionenhöhe und somit sogar noch vor denen des Valentinstags. Der kommerzielle Gedanke wurde häufig kritisiert, auch von der Initiatorin, der Tochter von Jarvis, die seitdem erfolglos versuchte, den Feiertag wieder abschaffen zu lassen.

Dies soll Ihnen aber nicht die Freude an Ihren Geschenken und Blumen nehmen. Genießen Sie den Tag, lassen Sie sich feiern und freuen Sie sich über die Aufmerksamkeit die Ihnen zuteil wird!

Alles Liebe zum Muttertag wünscht das BabyCare Team.