Kategorie: Psyche

Home » Blog » Psyche

Sex nach der Entbindung – noch immer die schönste Nebensache der Welt?

Das Baby ist da, die Schwangerschaft vorbei. Damit steht eine neue Lebensphase an, auf die man sich – als frischgebackene Mama, als frischgebackene Eltern, erst einmal einstellen muss. Denn: Die Idee, dass nach der Schwangerschaft vieles wieder so läuft, wie davor, stellt sich als unzutreffend aus. Vielmehr steht ein Paar wieder vor der Herausforderung, sich neu zu entdecken und manches neu zu definieren. Verständlicherweise wird das Thema Sex zu…

weiterlesen

Fehlgeburt – das traurige Ende einer Schwangerschaft

Für eine werdende Mutter steht das Wohl des Ungeborenen im Vordergrund – ein gesundes Baby zur Welt zu bringen wird mitunter zur höchsten Priorität. Verständlich, dass bei vielen Schwangeren die Sorge entsteht, das Kind zu verlieren. In den 19 Jahren BabyCare haben wir von vielen Teilnehmerinnen Fragen zu diesem Thema erhalten. Einige Informationen dazu haben wir heute zusammengefasst. Gibt es Phasen in der Schwangerschaft, in denen das Risiko für…

weiterlesen

Babyblues oder postpartale Depression? – was tun, wenn die Seele nach der Geburt überfordert ist

Ein Stimmungstief nach der Geburt – der sogenannte Babyblues – ist zwar alles andere als angenehm, aber an sich kein Grund zur Sorge. Hormonumstellung, die Anstrengung der Geburt, die überwältigende Erfahrung, das Kind endlich in den Armen zu halten, die Verantwortung für das neue Leben – all das kann zu einer seelischen Überforderung führen. In den meisten Fällen ist diese Phase von kurzer Dauer. Doch wenn Sie das Gefühl…

weiterlesen

Aktuelle Studie: Paracetamol in der Schwangerschaft – kein erhöhtes Asthmarisiko beim Kind

Schmerzen bedeuten Stress für den Körper und belasten die Psyche. Wenn sie nachlassen, fühlt man sich oft wie neu geboren. Egal, ob Kopf, Rücken oder ein anderer Körperteil betroffen ist – oft ist es besser, gleich auf ein Schmerzmittel zurückzugreifen, als in die Abwärtsspirale aus Schmerz, Anspannung und Stress – und noch mehr Schmerz – zu gelangen. Doch gerade in der Schwangerschaft darf es für Sie nicht zwingend einfach…

weiterlesen

Wie gehe ich in der Schwangerschaft mit Stress um? – einige Tipps

Mit der Schwangerschaft beginnt eine große Veränderung im Leben. Das löst viele freudige Gefühle aus – aber auch Ängste und Sorgen. Mache ich während der Schwangerschaft alles richtig? Wie wird die Geburt werden? Wie geht es danach weiter? Werde ich eine gute Mutter sein? Weitere Fragen zu Beziehung, Beruf und Familienleben stürmen auf die werdende Mutter ein – und die Hormone fahren ohnehin schon Achterbahn. Die Vorfreude schlägt leider…

weiterlesen

Nach der Geburt – Wie fühlt man sich in den ersten Tagen?

Bei der Vorbereitung für die Geburt und die erste Zeit danach müssen viele Themen berücksichtigt werden. Die Erstausstattung für das Baby muss da sein, die Kliniktasche gepackt, rechtliche Themen geklärt – aber auch die seelische Dimension darf nicht zu kurz kommen. Gerade in der ersten Schwangerschaft stellen sich der werdenden Mutter sehr viele Fragen die emotionale und körperliche Verfassung während und nach der Geburt betreffend. Kein Wunder, dass uns…

weiterlesen

Niedergeschlagenheit und depressive Verstimmungen in der Schwangerschaft

Die Hormone schwanken, die Gefühle fahren Achterbahn – die Vorfreude auf den Nachwuchs kann durchaus von Gefühlen der Unsicherheit, Angst und Überforderung, bis hin zur dauerhaften Niedergeschlagenheit und depressiven Verstimmungen, begleitet sein. Dies zu akzeptieren und vor allem Wege zu finden, damit umzugehen – in einer Zeit, in der man sich eigentlich schöne und positive Gefühle herbeiwünscht – ist eine Herausforderung. Was tun, wenn sich Niedergeschlagenheit zu einer dauerhaften…

weiterlesen

Entspannung und Stressabbau in der Schwangerschaft

Dass negativer Stress in der Schwangerschaft weder der werdenden Mama noch dem Ungeborenen gut tut, ist hinreichend bekannt. Entspannungstechniken, Yoga, Meditation – all das sollte Schwangeren helfen, ihre Mitte zu finden und zu pflegen. Doch nicht wenigen – vor allem wenn sie sich mit diesen Themen früher nie wirklich auseinander gesetzt haben – fällt der spontane Einstieg schwer. Dies ist zugegebenermaßen häufig eine Frage der Einstellung. Doch am Ende…

weiterlesen

Mit Vitamin D gegen den Winterblues

Wer kennt das nicht – die Tage werden kürzer und oft durchgängig grau, und schon halten bei vielen Energielosigkeit, Schläfrigkeit und Stimmungstiefs Einzug in den Alltag. Bei Schwangeren, die aufgrund der Hormonumstellung eh mit Stimmungsschwankungen und Müdigkeit zu kämpfen haben, können die tageslichtmangelbedingten Gemütstiefs zu einer zusätzlichen Belastung werden. Es gibt einiges, was Sie – sollten Sie zu den betroffenen werdenden Müttern – gegen den unangenehmen Zustand unternehmen können:…

weiterlesen

Die Sehnsucht nach Licht – darf ich in der Schwangerschaft ins Solarium?

Die Tage werden immer kürzer, das Licht schwindet. Bei aller Vorfreude auf das Weihnachtsfest tun sich viele mit dem Einzug der Dunkelheit schwer. Verständlich, denn weniger Tageslicht, längere Dunkelheitsphasen, führen zur Erhöhung der Produktion vom körpereigenen Melatonin. Melatonin ist ein Hormon, das den Tages-Nacht-Rhythmus des Menschen steuert – ein erhöhter Melatoninspiegel kann zu Müdigkeit, Schlafstörungen sowie depressiven Verstimmungen führen. Eine weitere Nebenwirkung des schwächelnden Sonnenlichts: immer nahtloser werdende Blässe….

weiterlesen