Laktoseintoleranz und Schwangerschaft

während der Schwangerschaft ist es besonders wichtig, ausreichend Calcium aufzunehmen
während der Schwangerschaft
ist es besonders wichtig,
ausreichend Calcium aufzunehmen

Es gibt bei Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) in der Schwangerschaft nichts besonderes zu beachten, außer dass Sie ausreichend Calcium aufnehmen sollten. Versuchen Sie deshalb so viele Milchprodukte wie möglich zu essen. Manche Personen mit Laktoseintoleranz vertragen durchaus Sauermilchprodukte, wie Joghurt, Dickmilch, Kefir, Quark und Käse.

Zudem können Sie die im Handel erhältliche laktosefreie Milch trinken bzw. zur Zubereitung von Speisen (z.B. Milchreis, Pudding) verwenden. Wenn Sie zusätzlich noch ein calciumreiches Mineralwasser mit mindestens 150 mg Calcium pro Liter (s. Etikett) trinken, dürfte die empfohlene Calciumzufuhr von 1000 mg am Tag gut zu erreichen sein.

Mit Hilfe der Ergebnisse der BabyCare-Ernährungsanalyse können Sie sehen, ob Sie die erforderlichen Bedarfe an Calcium auch erreichen und wenn nicht, nehmen Sie entsprechende Präparate nach Rücksprache mit der behandelnden Ärztin/dem behandelnden Arzt zu sich.

Die folgenden Internetadressen geben gute Auskünfte zu Laktoseintoleranz.
www.onmeda.de
www.ernaehrung.de

Foto: (c) Devanath/pixabay.com