Wo soll mein Kind zur Welt kommen?

Home » FAQs » Die Geburt » Wo soll mein Kind zur Welt kommen?

Wo soll mein Kind zur Welt kommen?

Kategorien:

Eine grundlegende Entscheidung betrifft die Frage, ob Sie Ihr Kind im Krankenhaus oder im Geburtshaus, stationär oder ambulant oder zu Hause zur Welt bringen wollen. Das sollten Sie auch mit Ihrem Partner besprechen, sich aber zusätzlich natürlich von Ihrer Hebamme und der Frauenärztin/dem Frauenarzt beraten lassen.

Was mittlerweile von Frauen immer mehr genutzt wird, ist die Form der ambulanten Geburt. Damit ist gemeint, dass die Frau ganz normal für die Geburt in die Klinik kommt, aber dann einige Stunden nach der Geburt wieder nach Hause geht. So ist auf der einen Seite gewährleistet, dass man unter der Geburt eine optimale medizinische Betreuung bekommt, aber gleichzeitig nach der Geburt im Krankenhaus keinem Stress ausgesetzt wird und die ersten Tage mit seinem Kind zu Hause verbringen kann. Dies bieten mittlerweile sehr viele Kliniken an. Voraussetzungen für eine ambulante Geburt sind jedoch, dass es sowohl der Mutter als auch dem Kind nach der Geburt gut geht und dass die Geburt selber problemlos verlaufen ist. Weiterhin müssen einige Dinge für die Zeit nach der Geburt zu Hause beachtet werden. Dabei sollte dafür gesorgt sein, dass die Frau in den ersten 24 Stunden nach der Geburt nicht allein ist. Deshalb sollte der Partner oder eine andere Betreuungsperson die Möglichkeit haben, nach der Geburt für die Frau da zu sein. Weiterhin ist es ratsam, sich um eine nachbetreuende Hebamme zu kümmern, die der Frau dann mit guten Ratschlägen zur Seite stehen und bei kleinen Problemen schnell helfen kann.

Weitere Informationen zur Wahl des Geburtsortes finden Sie in der Rubrik „Vor der Geburt“.

Autoren:
Dr. Renate Kirschner (Doktor der Erziehungswissenschaften; seit mehr als 25 Jahren in der sozialwissenschaftlichen Forschung und Beratung tätig)
Dr. Wolf Kirschner (Doktor der Philosophie; seit 1997 in den Bereichen Epidemiologie, Evaluations- und Interventionsforschung, Gesundheitsförderung und Prävention tätig)
Priv. Doz. Dr. med. Dr. rer. nat. Axel Schäfer (Doktor der Medizin, Doktor der Naturwissenschaften, Frauenarzt)
Geprüft durch das wissenschaftliche Beratungskomitee von BabyCare.

Ähnliche FAQs