FAQ

Home » Freizeit und Schönheit

Duschen, Baden und Pflegen

Die Schwangerschaft ist eine intensive Zeit für Ihren Körper und eine gute Gelegenheit, um das Körperbewusstsein zu steigern. So fällt in diesen Bereich natürlich auch die tägliche Körperpflege, wodurch Sie ihren Körper in der Schwangerschaft wahrscheinlich noch einmal ganz anders wahrnehmen, als sie es bis jetzt kannten. Weiterhin gibt es aber durch die Schwangerschaft auch einiges zu berücksichtigen. So sollten Sie mit der Verwendung von Seife sparsam umgehen, denn…

weiterlesen

Fingernägel

Generell sollten Schwangere auch bei künstlichen Fingernägeln vorsichtig sein. Falls diese aber auch in der Schwangerschaft erwünscht sind, sollten keine Acrylnägel verwendet werden, da diese aufgrund ihrer chemischen Substanzen gesundheitlich fragwürdig sind. Gelnägel sind allgemein besser verträglich. Da bei einer Nagelmodellage auch immer ein Verletzungsrisiko besteht, sollte ein seriöses Studio gewählt werden, in dem hygienisch gearbeitet wird. Möchte man in der Schwangerschaft die eigenen Naturnägel verschönern, so gibt es…

weiterlesen

Haare färben oder chemisch behandeln

Das Haare färben gehört für einige Frauen zu ihrer regelmäßigen Schönheitspflege dazu. In der Schwangerschaft sollte jedoch besonders in den ersten 12 Wochen auf chemische Haarfärbemittel oder eine Dauerwelle verzichtet werden, da es zu einer Aufnahme geringer Mengen chemischer Substanzen in den Körper führen kann und in dieser Zeit die Organbildung des Embryos stattfindet. Als Alternativen sind Pflanzenhaarfarben wie beispielsweise Henna möglich, die von ÖKO-TEST als unbedenklich getestet wurden…

weiterlesen

Haustiere und Krankheitserreger

In der Schwangerschaft wird oftmals vor dem Umgang mit Tieren, besonders mit Katzen gewarnt. Grund dafür ist die Gefahr der Toxoplasmoseinfektion. Wenn Sie eine Katze haben sorgen Sie daher für eine ausreichende Katzenhygiene und überlassen Sie die Reinigung der Katzentoilette während der Schwangerschaft anderen Personen! Mehr zu den Risiken der Toxoplasmose finden Sie in der Rubrik „Medizinische Fragen“. Über Infektionsrisiken in der Schwangerschaft durch andere Haustiere ist epidemiologisch nichts…

weiterlesen

Hund und Kind

Viele schwangere Hundebesitzerinnen sorgen sich, wie der Hund auf das neue Familienmitglied reagieren wird. Viele möchten den Hund bereits vor der Geburt auf den Neuankömmling vorbereiten, was jedoch kaum möglich ist. Wichtiger ist, wie Sie und der Rest der Familie bzw. das anerkannte Herrchen sich bei der ersten Begegnung mit dem Baby verhalten und reagieren. Das Baby sollte dem Hund sofort zugänglich gemacht werden, indem der Hund beispielsweise an…

weiterlesen

Intimpflege

Bei der Intimhygiene sollte beachtet werden, dass man in der Schwangerschaft anfälliger für Infektionen der Geschlechtsorgane durch Pilze und Bakterien ist. So sollten Schwangere bei der Körperpflege besonders auf eine gute Intimhygiene achten. Hier ist jedoch die Reinigung mit warmen Wasser völlig ausreichend, denn zahlreiche Dusch- und Badepräparate sind zur Reinigung des Intimbereichs nicht geeignet und zerstören bei häufiger Anwendung den natürlichen Säureschutzmantel der Haut, wodurch oft erst die…

weiterlesen

Kleidung

Meist macht sich ab der 12. – 15. Schwangerschaftswoche der Bauch bemerkbar und enge Hosen lassen sich nicht mehr schließen. Da die Bauchdecke oft druckempfindlich ist, empfiehlt es sich bequeme, nicht einengende Kleidung mit lockerem Schnitt oder elastischem Bund zu tragen. Falls der Bauch noch zu klein für die Schwangerschaftshosen ist, kann man folgendermaßen improvisieren: Die eigenen Hosen oben nicht schließen, sondern durch einen Gummi um Knopf und Knopfloch…

weiterlesen

Lautstärke (Disco/Party) und ihre Auswirkungen

Starke Lautstärken, wie z.B. durch Discomusik können für das Baby schädlich sein. Hören entwickelt sich als Form menschlicher Sinneswahrnehmung bereits im Mutterleib und der Hörsinn eines Ungeborenen ist schon 20 Wochen nach der Befruchtung voll entwickelt. Daher können die ersten Stadien einer Hörschädigung bereits während der Schwangerschaft eintreten. Die Folgen regelmäßigen Discolärms für das Kind lassen sich aus Studien ableiten, die sich mit Lärm am Arbeitsplatz beschäftigen und zu…

weiterlesen

Musikinstrumente (Blasinstrumente) in der Schwangerschaft

Im Laufe der Schwangerschaft verändert sich das Atemvolumen. Gegen Ende der Schwangerschaft kann bei anstrengenden Tätigkeiten auch Atemnot auftreten. Sie können so lange ein Blasinstrument spielen, solange keine Atemprobleme auftreten und Sie sich dabei wohl fühlen. Die Musik ist ebenfalls bestimmt gut für das Kind. Autoren: Dr. Renate Kirschner (Doktor der Erziehungswissenschaften; seit mehr als 25 Jahren in der sozialwissenschaftlichen Forschung und Beratung tätig) Dr. Wolf Kirschner (Doktor der…

weiterlesen

Piercing und Tattoos

Je nach Lokalisation eines Piercings müssen durch Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit Vorkehrungen getroffen werden. Ein Piercing in der Brustwarze stellt im Verlauf der Schwangerschaft in der Regel kein Problem dar. Manche Frauen bevorzugen es jedoch, das Piercing herauszunehmen, da sie das Gefühl haben, das Brustbeschwerden (Brustspannen und Empfindlichkeit der Brustwarzen) dadurch verstärkt werden. Wenn Sie in der Schwangerschaft keine Probleme mit Ihrem Brustwarzenpiercing haben, müssen Sie es nicht sofort…

weiterlesen