FAQ

Home » FAQs

Kleidung

Meist macht sich ab der 12. – 15. Schwangerschaftswoche der Bauch bemerkbar und enge Hosen lassen sich nicht mehr schließen. Da die Bauchdecke oft druckempfindlich ist, empfiehlt es sich bequeme, nicht einengende Kleidung mit lockerem Schnitt oder elastischem Bund zu tragen. Falls der Bauch noch zu klein für die Schwangerschaftshosen ist, kann man folgendermaßen improvisieren: Die eigenen Hosen oben nicht schließen, sondern durch einen Gummi um Knopf und Knopfloch…

weiterlesen

Klinikwahl

Die Geburtskliniken informieren heutzutage sehr umfassend über ihre Angebote und so haben Sie gute Vergleichsmöglichkeiten. Laut einer Befragung bevorzugen viele Schwangere Kliniken in der Nähe des Wohnortes oder kleine, überschaubare Kliniken. Sollten bei einer Schwangerschaft aber Risiken aus der derzeitigen oder auch aus einer früheren Schwangerschaft (z.B. frühere Frühgeburt) bestehen, ist immer die Wahl einer großen Klinik mit angeschlossener Kinderklinik zu empfehlen. Kliniken mit über 500 oder gar über…

weiterlesen

Können Corona infizierte Mütter stillen?

Alle einschlägigen Fachorganisationen raten infizierten Müttern nicht vom Stillen ab. Die ACADEMY OF BREASTFEEDING MEDICINE äußert sich wie folgt (Deutsche Übersetzung):„In begrenzten Studien an Frauen mit COVID-19 und einer anderen Coronavirus-Infektion, dem schweren akuten respiratorischen Syndrom (SARS-CoV), wurde das Virus in der Muttermilch nicht nachgewiesen. Wir wissen jedoch nicht, ob Mütter mit COVID-19 das Virus über die Muttermilch übertragen können. Muttermilch schützt vor vielen Krankheiten. Es gibt seltene Ausnahmen,…

weiterlesen

Krampfadern

Eine der häufigsten Schwangerschaftsbeschwerden sind sicherlich Krampfadern (Varizen). In der Schwangerschaft steigt das Blutvolumen im Körper, dadurch kann es zu einem Blutstau in den Venen kommen, der dann zu Krampfadern führt. Des Weiteren werden durch hormonelle Veränderungen die Gefäßwände weicher, was ebenfalls die Bildung von Krampfadern zur Folge haben kann. Vorhandene Krampfadern können durch eine Schwangerschaft noch verschlimmert werden. Langes Stehen und mangelnde Bewegung fördern die Entstehung von Krampfadern…

weiterlesen