FAQ

Home » FAQs

Passivrauch am Arbeitsplatz

Grundsätzlich hat jeder Arbeitnehmer Anspruch auf einen rauchfreien Arbeitsplatz (BAG, Az. 9 AZR 84/97). Das ergibt sich aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch. Auch die Arbeitsstättenverordnung verlangt ein allgemeines oder zumindest in einzelnen Bereichen des Betriebs gültiges Rauchverbot. Und schließlich hat der Arbeitgeber eine Fürsorge- und Schutzpflicht gegenüber den Mitarbeitern. Dieser muss die Arbeitsräume gesundheitsverträglich gestalten und seine Angestellten vor gesundheitsgefährdenden Umständen schützen. Ist ein Mitarbeiter gesundheitlich besonders anfällig, muss die…

weiterlesen

Periduralanästhesie (PDA)

Gezielte örtliche Betäubung der unteren Körperhälfte über einen Katheter im Lendenbereich der Wirbelsäule vor oder während der Geburt zur Schmerzlinderung

weiterlesen

pH-Wert

Normalerweise findet sich in der Scheide ein saures Milieu. Der pH-Wert liegt physiologisch zwischen 4,0 und 4,5. Insbesondere durch aggressive Seifen oder Intimsprays kann das Scheidenmilieu zerstört werden und der pH-Wert ansteigen. Bei einem pH-Wert im alkalischen oder neutralen Bereich kann es zu Vaginalinfektionen kommen, die einen Risikofaktor für Frühgeburten bilden. Aus diesem Grund wird im Rahmen der Schwangerenvorsorge der pH-Wert in der Scheide gemessen. Bei einem erhöhten Wert…

weiterlesen

Piercing und Tattoos

Je nach Lokalisation eines Piercings müssen durch Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit Vorkehrungen getroffen werden. Ein Piercing in der Brustwarze stellt im Verlauf der Schwangerschaft in der Regel kein Problem dar. Manche Frauen bevorzugen es jedoch, das Piercing herauszunehmen, da sie das Gefühl haben, das Brustbeschwerden (Brustspannen und Empfindlichkeit der Brustwarzen) dadurch verstärkt werden. Wenn Sie in der Schwangerschaft keine Probleme mit Ihrem Brustwarzenpiercing haben, müssen Sie es nicht sofort…

weiterlesen