FAQ

Home » FAQs

Warum Eisen so wichtig ist!

Eisen gehört zu den kritischen Mikronährstoffen, die besonders in der Schwangerschaft auf Grund von Früh- und Fehlgeburten von zentraler Bedeutung sind. Problematisch ist, dass die meisten Schwangeren die empfohlene und auch notwendige Menge an Eisen nicht durch die normale Ernährung aufnehmen. Eisen ist für alle Sauerstoff-transportierenden und Sauerstoff-umwandelnden Strukturen in den Körperzellen, so auch für das Hämoglobin in den roten Blutkörperchen, von großer Bedeutung. Der menschliche Organismus enthält rund…

weiterlesen

Warum Folsäure so wichtig ist!

Folsäure zählt zu einem der kritischen Mikronährstoffe, mit denen gerade Schwangere unbedingt ausreichend versorgt sein sollten. Schon zu Beginn der Schwangerschaft steigt der Bedarf an Folsäure auf ca. das Doppelte an. Deshalb gilt es in einer Schwangerschaft besonders auf die Zufuhr dieses Nährstoffes zu achten. Die meisten Schwangeren schaffen es nicht, die empfohlene Tagesmenge an Folsäure (0,6 mg) über die Ernährung aufzunehmen, so dass eine Supplementation durch Vitamin- oder…

weiterlesen

Warum Jod so wichtig ist!

Jod zählt, zusammen mit Eisen und Folsäure, zu den wichtigsten Mikronährstoffen, die eine schwangere Frau auf jeden Fall ausreichend einnehmen sollte. Dies ist deshalb so wichtig, da Schwangere eine erhöhte Menge an Jod benötigen. Dieser Nährstoff gehört zu den Spurenelementen, der im Organismus des Menschen für die Aufrechterhaltung des Stoffwechsels gebraucht wird. Nur mit Hilfe von Jod kann in der Schilddrüse ein Hormon produziert werden, welches für die Steuerung…

weiterlesen

Was ist eine Eileiterschwangerschaft?

Bei einer Eileiter- oder Bauchhöhlenschwangerschaften erfolgt die Einnistung einer befruchteten Eizelle außerhalb der Gebärmutter. Diese Schwangerschaften werden auch als extrauterine Schwangerschaft bezeichnet. Etwa eine von 150 Schwangerschaften siedelt sich außerhalb der Gebärmutter an. Die Einnistung kann in den Eileitern, den Eierstöcken, dem Gebärmutterhals aber auch in der Bauchhöhle erfolgen, wobei in der überwiegenden Anzahl der extrauterinen Schwangerschaften ihren Sitz im Eileiter haben. Eine der häufigsten Ursachen für eine Eileiterschwangerschaft…

weiterlesen

Was ist Pränataldiagnostik?

Pränatale Diagnostik beinhaltet alle vorgeburtlichen Untersuchungen, die das ungeborene Kind betreffen. Dabei geht es in erster Linie um den Ausschluss bzw. die Feststellung kindlicher Fehlbildungen, die überwiegend genetisch bedingt sind und meist schwere Behinderungen des Kindes nach sich ziehen. Man unterscheidet bei der pränatalen Diagnostik zwischen nicht-invasiven Verfahren (außerhalb des Körpers durchgeführte Untersuchungen) und invasiven Verfahren (innerhalb des Körpers vorgenommene Untersuchungen). Zu den nicht-invasiven Verfahren gehören die verschiedenen Ultraschalluntersuchungen…

weiterlesen

Was passiert wenn es unter der Geburt zu Komplikationen kommt?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dem Kind bei Komplikationen auf die Welt zu helfen. Dazu zählen z.B. die Zangengeburt oder auch die Saugglockengeburt. Die Saugglockengeburt: Kommt es während der Geburt zu einer gesundheitlichen Gefährdung von Mutter oder Kind, kann der Geburtsvorgang mithilfe der Saugglocke beschleunigt werden. Dafür muss sich der Kopf des Babys jedoch bereits unterhalb der Beckenmitte befinden. Der Kopf wird dann vom Arzt während einer Wehe mittels Vakuumglocke…

weiterlesen

Was sind die Ursachen für Fehlgeburten?

Für eine Fehlgeburt gibt es verschiedene medizinische Gründe: – Fehlbildungen der Fruchtanlage, Eihäute oder des Mutterkuchens, – Störungen der kindlichen Erbanlagen, – Blutgruppenunverträglichkeit, – vorzeitige Öffnung des Muttermundes (Cervixinsuffizienz), – angeborene oder erworbene Anomalien der Uterusform oder der Uteruslage, – jede ernstliche Erkrankung der Mutter (insbesondere Infektionen). Häufig bleibt die Ursache für eine Fehlgeburt unklar. Man nimmt aber in der überwiegenden Anzahl der Fälle eine „Selbsthilfemaßnahme der Natur“ an,…

weiterlesen

Was sind mögliche Anzeichen einer Fehlgeburt?

Folgende Befunde sind ein Alarmzeichen für eine mögliche Fehlgeburt: – leichte bis mäßige, schmerzlose Blutung oder bräunlicher Ausfluss, – evtl. wehenartige Krämpfe, – evtl. Austritt von Fruchtwasser. Behandlung: – strenge Bettruhe, – möglichst keine Medikamente ohne ärztliche Anweisung, – evtl. Wehenhemmung bei drohenden Aborten über der 16. bis 18. Schwangerschaftswoche. Autoren: Dr. Renate Kirschner (Doktor der Erziehungswissenschaften; seit mehr als 25 Jahren in der sozialwissenschaftlichen Forschung und Beratung tätig)…

weiterlesen

Was sind mögliche Anzeichen einer Frühgeburt?

Bestimmte Anzeichen können eine Frühgeburt ankündigen: – vorzeitige Wehen oder ein vorzeitiges Platzen der Fruchtblase – eine Frühgeburt kann auch aus krankheitsbedingtem Grund ausgelöst werden (Ursachen im mütterlichen Organismus oder die durch Fehlentwicklung des Fetus) – aufsteigende Vaginalinfektionen (vom mütterlichen Genitaltrakt aufwärts Richtung Muttermund/Gebärmutter) und – der Zustand der Plazenta Der Zustand der Plazenta sowie aufsteigende Infektionen können mögliche Auslöser für vorzeitige Wehen oder einen vorzeitigen Blasensprung sein. Bei…

weiterlesen

Was sind mögliche Risikofaktoren für eine Frühgeburt?

Die Gründe für eine Frühgeburt sind zahlreich. Nur in etwa der Hälfte aller Fälle ist die wirkliche Ursache festzustellen. Nicht selten sind die Ursachen in der Person der Mutter begründet oder in ihren sozialen Verhältnissen. Eine Frühgeburt wird häufig ausgelöst, wenn die Schwangere unzureichend ernährt ist, stark übergewichtig ist, viel raucht, regelmäßig Alkohol trinkt oder körperlich hart arbeitet. Risikofaktoren (Mutter) – Lebensalter der Mutter: unter 18 Jahre und älter…

weiterlesen