FAQ

Home » Kinderwunsch

Reaktion des Partners auf die Schwangerschaft

Wenn der Mann von seiner Partnerin erfährt, dass sie schwanger ist, kommen sehr viele verschiedene Gefühle zusammen und es ist meist nicht sofort möglich, einen klaren Gedanken zu fassen. Die meisten Männer jedoch haben zuerst das Gefühl von Stolz. Beim weiteren Nachdenken über diese Neuigkeit stellt sich auch die Frage nach der Bedeutung für das weitere Leben. Dabei wird vielen Männern eines auf jeden Fall klar – ein Kind…

weiterlesen

Essstörungen – Unter- und Übergewicht

Magersucht und Bulimie können den Kinderwunsch negativ beeinflussen. Frauen, die unter einer Essstörung leiden, werden in der Regel nur sehr schwer schwanger. Diese Tatsache ist von der Natur genau durchdacht und gewollt, denn ein geschwächter Körper könnte das Ungeborene nicht ausreichend versorgen. So bleibt die Schwangerschaft oft ganz aus. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie völlig ausgeschlossen werden muss. Durch professionelle Hilfe und ärztliche Unterstützung kann Menschen mit einer…

weiterlesen

Multiple Sklerose

Was ist Multiple Sklerose (MS)? Das Zentrale Nervensystem (ZNS) des menschlichen Körpers setzt sich aus Gehirn und Rückenmark zusammen, es kontrolliert das motorische und kognitive Verhalten und leitet alle einwirkenden äußeren und inneren Reize weiter. Erkrankt ein Mensch an MS, so leidet er an einer entzündlichen und degenerativen Erkrankung dieses Nervensystems. Degenerativ bedeutet hier, dass das Immunsystem die nervenisolierende Schicht, welche die einzelnen Nervenphasen einhüllt, durch eine Abwehrreaktion unwiderruflich…

weiterlesen

Die Zähne

Frauen, die eine Schwangerschaft planen, sollten unbedingt vor der Schwangerschaft einen Termin bei ihrer Zahnärztin / ihrem Zahnarzt vereinbaren, denn die Zahngesundheit kann den Schwangerschaftsverlauf wesentlich beeinflussen. Besonders eine Parodontitis kann den Schwangerschaftsverlauf nachhaltig beeinträchtigen. Es ist bereits nachgewiesen, dass eine Parodontitis zum einen zu Komplikationen in der Schwangerschaft führen und zum anderen auch das Risiko einer Frühgeburt erhöhen kann. Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates, dessen erstes Anzeichen…

weiterlesen

Impfungen

Die meisten Menschen werden in der Kindheit bei den U-Untersuchungen geimpft, die darauffolgenden Auffrischungsimpfungen werden jedoch im Laufe der Zeit leider häufig vergessen. Frauen, die eine Schwangerschaft planen, sollten mit ihrer Frauenärztin/ihrem Frauenarzt rechtzeitig über die Möglichkeiten und Notwendigkeiten von Impfungen bzw. Auffrischungsimpfungen sprechen. Der durch die Impfung erzielte Impfschutz, kommt in der Schwangerschaft und nach der Geburt auch dem Kind zugute. Sie können damit sowohl sich, als auch…

weiterlesen