FAQ

Home » Schilddrüse

Schilddrüsenunterfunktion

Eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) ist gekennzeichnet durch einen sehr niedrigen Spiegel des Stoffwechselhormons Thyroxin. Die Schilddrüsenunterfunktion bleibt oft unerkannt, da die Symptome meist uncharakteristisch sind und sich über einen längeren Zeitraum erst nach und nach bemerkbar machen. Dazu gehören: Müdigkeit und Leistungsabfall Appetitlosigkeit trockene Haut und glanzloses Haar träge Verdauung Kälteempfindlichkeit Zyklusstörungen oder sogar das Ausbleiben der Regelblutung und bedingt dadurch Fruchtbarkeitsprobleme. Wird eine Frau mit einer unerkannten Schilddrüsenunterfunktion trotzdem…

weiterlesen

Warum Jod so wichtig ist!

Jod zählt, zusammen mit Eisen und Folsäure, zu den wichtigsten Mikronährstoffen, die eine schwangere Frau auf jeden Fall ausreichend einnehmen sollte. Dies ist deshalb so wichtig, da Schwangere eine erhöhte Menge an Jod benötigen. Dieser Nährstoff gehört zu den Spurenelementen, der im Organismus des Menschen für die Aufrechterhaltung des Stoffwechsels gebraucht wird. Nur mit Hilfe von Jod kann in der Schilddrüse ein Hormon produziert werden, welches für die Steuerung…

weiterlesen

Schilddrüsenüberfunktion

Eine Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) ist dadurch gekennzeichnet, dass die Schilddrüse zu viel des Stoffwechselhormons Thyroxin produziert. Symptomatisch ähnelt die Überfunktion der Unterfunktion. Charakteristisch ist dabei: Gewichtsverlust Ruhelosigkeit ein erhöhter Puls Zittern Durchfälle Starkes Schwitzen Auch die Fruchtbarkeit kann bei der unerkannten Überfunktion eingeschränkt sein. Werden Frauen dann trotzdem schwanger, wirkt sich die Schwangerschaft positiv auf den Zustand aus. Bei Frauen mit einer gesunden Schilddrüse kommt es bei etwa einer von…

weiterlesen