Die Hebamme

Hebammen können Sie während der Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett- und Stillzeit begleiten. Die Hebammenhilfe umfasst die Beratung, Begleitung und Versorgung von Mutter und Kind und sie kann von jeder schwangeren, gebärenden oder entbundenen Frau in Anspruch genommen werden. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse.

Unter www.hebammensuche.de können Sie direkt online eine Hebamme in Ihrer Nähe suchen. Ebenso finden Sie in den meisten Frauenarztpraxen Hebammenlisten mit Hebammen in Ihrer Nähe ausliegen oder Ihre Frauenärztin/ Ihr Frauenarzt arbeitet direkt mit Hebammen in der Schwangerenvorsorge zusammen. Auch Kliniken mit einer Geburtshilfeabteilung haben in der Regel eine Hebammenliste. Wenn Sie schon wissen, in welcher Klinik Sie Ihr Kind gebären wollen, ist es sinnvoll, sich dort direkt Hebammen empfehlen zu lassen, die in der Klinik tätig sind oder mit der Klinik zusammenarbeiten.

Eine Hebamme kann Ihnen in vielen Fällen vor, während und nach der Geburt helfen. Folgende Leistungen werden von einer Hebamme erbracht:

  • Beratung in der Schwangerschaft
  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden und Vorwehen
  • Geburtsvorbereitungskurse
  • Betreuung während der Geburt
  • Wochenbettbesuche
  • Kurse für Rückbildungsgymnastik
  • Stillberatung
  • Säuglingspflegekurse


Diese Leistungen werden in der Regel von der Krankenkasse übernommen und sind besonders für Erstschwangere hilfreich und empfehlenswert. Eine Hebamme kann in dieser Zeit für die Frau ein sehr wichtiger Ansprechpartner sein, da sie viele Tipps und Ratschläge geben kann.

Man unterscheidet zwischen im Krankenhaus angestellten und freiberuflich tätigen Hebammen (Beleghebammen). Beleghebammen sind selbstständig und haben mit einer oder mehreren Geburtskliniken Belegverträge geschlossen. Die Entbindung muss dann in einer dieser Kliniken, mit denen ein Vertrag geschlossen wurde, stattfinden. Der Vorteil für Sie bei einer Beleghebamme ist eine Betreuung bei der Geburt und zu Hause durch die gleiche Hebamme.

Für welche Hebamme Sie sich entscheiden, ist Ihnen überlassen, denn es ist wichtig, dass Sie sich mit ihr wohlfühlen. Sie sollten sich nur frühzeitig darum bemühen, den Kontakt zu einer Hebamme herzustellen, da viele Hebammen sehr lange ausgebucht sind – dies gilt besonders für Beleghebammen.

Mehr zu Hebammen und den einzelnen Leistungen finden Sie auch im BabyCare-Handbuch in Kapitel 4.

Autoren:
Dr. Renate Kirschner (Doktor der Erziehungswissenschaften; seit mehr als 25 Jahren in der sozialwissenschaftlichen Forschung und Beratung tätig)
Dr. Wolf Kirschner (Doktor der Philosophie; seit 1997 in den Bereichen Epidemiologie, Evaluations- und Interventionsforschung, Gesundheitsförderung und Prävention tätig)
Priv. Doz. Dr. med. Dr. rer. nat. Axel Schäfer (Doktor der Medizin, Doktor der Naturwissenschaften, Frauenarzt)
Geprüft durch das wissenschaftliche Beratungskomitee von BabyCare.