Wissenswertes rund um die Schwangerschaft

Jede Frau ist im Laufe ihrer Schwangerschaft immer wieder mit neuen Fragen konfrontiert, auf die sie gerne umgehend eine Auskunft haben möchte. Das Team von BabyCare sammelt alle Fragen der Frauen, die am BabyCare-Programm teilnehmen. Die Antworten finden Sie im folgenden Themenkatalog.

Der Ovulationstest

Ein Ovulationstest dient zur Bestimmung der fruchtbarsten Tage im Zyklus und kann so eine Empfängnis bei Kinderwunsch unterstützen, indem die beste Zeit für den Geschlechtsverkehr ermittelt wird. Der Test bestimmt die Konzentration des luteinisierenden Hormons (LH) im Urin, welches den Eisprung auslöst. Bei einem Anstieg des Hormons reagiert der Test - in den nächsten 24-36 Stunden kann somit mit einem Eisprung gerechnet werden. Ab dem Zeitpunkt des nachgewiesenen Anstiegs des Hormons sollten Sie ungeschützten Geschlechtsverkehr haben, da jetzt die Chance auf eine Empfängnis am wahrscheinlichsten ist.

Im Handel gibt es zahlreiche Ovulationstests, sie alle bestimmen den Anstieg des LHs im Urin, aber mit unterschiedlicher Handhabung. Erhältlich sind Teststreifen und Kassettensysteme, die das Ergebnis mit Linien darstellen, digitale Tests und Fertilitäts- oder Ovulationscomputer. Bei den Streifentests stellt ein Strich die Kontrolllinie dar und der andere bestimmt die LH-Konzentration. Hier genügt nicht nur das Vorhandensein der zwei Linien, sondern die Linie des Hormons muss stark ausgeprägt sein um einen Anstieg des Hormons nachzuweisen. Diese Interpretation erfordert ein wenig Übung und Beobachtung beim ersten Mal der Anwendung. Die digitalen Tests und Ovulationscomputer kennzeichnen den LH Anstieg und die fruchtbarsten Tage deutlich auf dem Display.

Um mit einem Ovulationstest zu beginnen, benötigt es ein wenig Vorarbeit, da die eigene Zykluslänge bekannt sein sollte. Der Eisprung findet circa zwei Wochen vor der Regelblutung statt und man beginnt mit den Urintests dann insgesamt 17 Tage vor der Regelblutung, um einen Eisprung nicht zu verpassen. Beispielsweise würde man bei einem durchschnittlichen Zyklus, von 28 Tagen, am elften Tag mit den Tests beginnen.

Die Anwendung eines Ovulationstest kann eine sinnvolle Unterstützung zur Herbeiführung einer Schwangerschaft sein. Der Test ist je nach System relativ günstig in der Anschaffung, die einfachen Streifentests beginnen schon ab 10€ Kosten pro Packung, die digitalen Tests oder Ovulationscomputer beginnen ab 30€ aufwärts.

Quelle: http://www.urbia.de/magazin/kinderwunsch/so-funktionieren-ovulationstests.

Autoren:
Dr. Renate Kirschner (Doktor der Erziehungswissenschaften; seit mehr als 25 Jahren in der sozialwissenschaftlichen Forschung und Beratung tätig)
Dr. Wolf Kirschner (Doktor der Philosophie; seit 1997 in den Bereichen Epidemiologie, Evaluations- und Interventionsforschung, Gesundheitsförderung und Prävention tätig)
Priv. Doz. Dr. med. Dr. rer. nat. Axel Schäfer (Doktor der Medizin, Doktor der Naturwissenschaften, Frauenarzt)
Geprüft durch das wissenschaftliche Beratungskomitee von BabyCare.
Beitrag erstellt am: 09.08.16 13:09
Beitrag zuletzt aktualisiert am: 09.08.16 13:09
Seite erstellt am: 09.09.11 14:19
Seite zuletzt aktualisiert am: 25.11.15 12:54