Wissenswertes rund um die Schwangerschaft

Jede Frau ist im Laufe ihrer Schwangerschaft immer wieder mit neuen Fragen konfrontiert, auf die sie gerne umgehend eine Auskunft haben möchte. Das Team von BabyCare sammelt alle Fragen der Frauen, die am BabyCare-Programm teilnehmen. Die Antworten finden Sie im folgenden Themenkatalog.

Temperaturkurve des Zyklus

Die Temperaturmethode ist eine Methode der natürlichen Empfängnisverhütung, bei der anhand der Körpertemperatur die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage innerhalb eines Menstruationszyklus bestimmt werden.

Daher können Sie die Methode natürlich auch als Hilfe für die Empfängnis verwenden. Die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung ist zur Zeit des Eisprungs am höchsten. Den Zeitpunkt des Eisprungs können Sie über Ihre Körpertemperatur ermitteln, da an diesem Tag Ihre Temperatur um ca. 0,5°C ansteigt. Planen Sie eine Schwangerschaft, so sollten Sie zur Zeit Ihres Eisprungs, also mit Anstieg der Körpertemperatur (ca. Mitte des Zyklus) vaginalen, ungeschützten Geschlechtsverkehr haben.

So funktioniert die Temperaturmethode

Nach dem Aufwachen und vor dem Aufstehen, wird jeden Morgen zur gleichen Zeit und nach mindestens 6 Stunden Schlaf, mit dem gleichen Thermometer rektal die Körpertemperatur gemessen. Diese wird jeden Tag aufgeschrieben und am besten in ein Temperaturdiagramm (können Sie sich selbst anlegen oder eventuell bei Ihrem Frauenarzt erhalten) eingetragen. Ist die Temperatur um ca. 0,5°C gestiegen und liegt der Anstieg an mindestens 3 aufeinanderfolgenden Tagen über dem Durchschnitt der 6 vorangegangenen Tagestemperaturen, kann man davon ausgehen, dass der Eisprung stattgefunden hat. Ab dem dritten Tag nach dem Eisprung nimmt man an, dass die Eizelle nicht mehr befruchtungsfähig ist.

Die Temperaturmethode setzt einiges voraus:

·               Regelmäßiger Schlaf

·               Gleicher Zeitpunkt der Messung

·               Keine Medikamenteneinnahme, da durch sie die Temperatur beeinflusst werden kann

·               Keine Einnahme von oralen Kontrazeptiva ("Pille") seit mindestens 3 Monaten

Planen Sie eine Schwangerschaft, so ist es sinnvoll, im Zeitraum von ca. 4 Tagen vor dem Eisprung bis 3 Tagen nach dem Eisprung, mehrmals ungeschützten Geschlechtsverkehr zu haben.

Autoren:
Dr. Renate Kirschner (Doktor der Erziehungswissenschaften; seit mehr als 25 Jahren in der sozialwissenschaftlichen Forschung und Beratung tätig)
Dr. Wolf Kirschner (Doktor der Philosophie; seit 1997 in den Bereichen Epidemiologie, Evaluations- und Interventionsforschung, Gesundheitsförderung und Prävention tätig)
Priv. Doz. Dr. med. Dr. rer. nat. Axel Schäfer (Doktor der Medizin, Doktor der Naturwissenschaften, Frauenarzt)
Geprüft durch das wissenschaftliche Beratungskomitee von BabyCare.
Beitrag erstellt am: 16.11.06 00:00
Beitrag zuletzt aktualisiert am: 28.08.15 15:36
Seite erstellt am: 09.09.11 14:19
Seite zuletzt aktualisiert am: 25.11.15 12:54